Du bist zwischen 15 und 18 Jahre alt? Dann bist du hier genau richtig! Was sind für dich News? Welche Geschichten interessieren dich und wem folgst du auf Instagram? Was stört dich an Medien? Traust du ihnen in Zeiten von Fake News überhaupt noch? Und was würdest du anders machen, wenn du könntest?

Du siehst: Wir haben ganz viele Fragen, die wir gerne mit dir besprechen würden. Hast du Zeit und Lust, während vier Monaten regelmässig mit anderen Jugendlichen unsere Redaktion aufzumischen? Dann komm ins Tages-Anzeiger Youth Lab – und gestalte die Zukunft des Journalismus aktiv mit!

Was erwartet mich dort?
Illustration Tamedia

Voraussichtlich findet das Youth Lab von Januar bis April 2021 statt – wenn es die Corona-Situation zulässt. In diesen vier Monaten laden wir dich an insgesamt sieben Tagen für ca. 2.5h zu einem Workshop im Redaktionsgebäude des Tages-Anzeigers in Zürich ein.

In den verschiedenen Sessions möchten wir …

  • Herausfinden und verstehen, was dich interessiert und bewegt.
  • Deine ehrliche Meinung zu unserer Arbeit hören und erfahren, wie du News konsumierst.
  • Von dir erfahren, was du von unseren Produkten, Apps, Webseiten und Kampagnen hältst.
  • Von dir hören, wem du auf Social Media folgst und wieso.
  • Mit dir neue Ideen für den Journalismus der Zukunft besprechen, entwickeln und testen.

Und wenn du magst, würden wir …

  • Dir zeigen, wie wir in der Redaktion des Tages-Anzeigers arbeiten und welche Tools wir benutzen.
  • Dich hinter die Kulissen des Medienhauses Tamedia blicken lassen, zu dem nebst dem Tages-Anzeiger auch Zeitungen wie die SonntagsZeitung, die BZ Berner Zeitung, die Basler Zeitung, Der Bund oder Der Landbote sowie weitere Medientitel in der Deutsch- und der Westschweiz gehören.
  • Dich mit an besondere Events wie Fussballspiele oder Konzerte nehmen – falls Corona es erlaubt.

Wenn du Lust hast, darfst du natürlich auch selber an den Drücker: Du kannst Artikel zu Themen schreiben, die dich wirklich interessieren, Politikern und Promis Fragen stellen, die dir schon lange unter den Nägeln brennen oder mit einer Kamera und unserem Videoteam durch Zürich ziehen.

Vielleicht magst du auch einen Tag lang unseren Instagram-Account übernehmen, mit unseren Entwicklern an den Apps von morgen tüfteln oder an aktuellen Marketing-Kampagnen mitarbeiten. Kurz: Du hast die Möglichkeit, einen Rundumblick in alle Bereiche des Tages-Anzeigers zu bekommen. All das und noch viel mehr können wir möglich machen. Du musst dich nur bewerben!

Neben den Erlebnissen und Einblicken in den Workshops erhältst du nach Abschluss des Tages-Anzeiger Youth Labs zudem ein Zertifikat, das du deinen zukünftigen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst. Und auch nach dem Programm unterstützen wir dich gerne, wenn wir können. Egal ob du Hilfe bei der Abschlussarbeit brauchst oder bei der Bewerbung um einen Praktikumsplatz oder eine Lehrstelle.

Nach einer Teilnahme am Tages-Anzeiger Youth Lab hast du einen direkten Draht in die Redaktionen aller Zeitungen von Tamedia – und damit Zugriff auf das grösste journalistische Netzwerk in der Schweizer Medienbranche.

Was habe ich davon?
Youth Lab 2.0_Illustration
Noch nicht überzeugt?
Vor zwei Jahren fand das erste Youth Lab bei 20 Minuten statt. Alle waren begeistert: die Teilnehmenden, die Journalisten und Gäste wie der Influencer Gabirano und Bloggerin Anina Mutter. Aber das erzählen sie dir im Video am besten gleich selbst:
Was wird bei der Bewerbung von mir erwartet?
  1. Bitte beantworte die Fragen zu deiner Person, deiner derzeitigen Beschäftigung und, falls du noch nicht 18 bist, zu deiner/deinem Erziehungsberechtigten. Für die Altersprüfung musst du auch ein Foto deiner ID hochladen.
  2. Erstelle ein circa 2-minütiges Video von dir, in welchem du uns erklärst, warum genau du im Tages-Anzeiger Youth Lab dabei sein solltest und worauf du dich am meisten freuen würdest. Es geht uns dabei nicht darum, deine technischen Fähigkeiten zu testen, sondern darum, dich kennen zu lernen. Du kannst also einfach mit dem Handy filmen. Wichtig ist uns, dass du im Video zu sehen bist und selber sprichst.
  3. Teil uns bitte mit, an welchen Wochentagen und zu welchen Zeiten du am besten zu uns kommen könntest. Deine Zeit ist knapp, das ist uns bewusst. Gerne sprechen wir bei Bedarf mit deinen Lehrern, deiner Chefin oder deinem Lehrmeister und helfen dir beim Verhandeln. 
  4. Wir sind neugierig und möchten deine Meinung am liebsten schon jetzt hören. Nenne bitte sechs Wünsche oder Anregungen an uns Journalistinnen und Journalisten. Wie soll die Zeitung der Zukunft aussehen und was können wir besser machen, damit du unsere Inhalte liest?
  5. Hast Du spezielle Skills, die uns interessieren könnten? Etwa ein Talent für visuelle Gestaltung (Animationen, Illustrationen, Infografiken …), fürs Schreiben oder das Erstellen von Audio- und Videoformaten? Dann lass es uns wissen!
Bis wann kann ich mich anmelden?

Die Bewerbungsfrist für das Tages-Anzeiger Youth Lab 2021 ist am 22. November 2020 abgelaufen.

Hast du Fragen? Hier gibt es Antworten.

Möchtest du uns schreiben? Hier erreichst du uns.

Illustration Tamedia
Team
Sandra-Cortesi-768x512

Sandra Cortesi

Projektidee und Konzept
Katharina

Katharina Graf

Projektleiterin Youth Lab
Adrian ZurbriggenMitarbeiterKöpfli

Adrian Zurbriggen

Chefredaktion Tamedia
7VQCSGiZakQ8Ia_7xLU2J5.1

Priska Amstutz und Mario Stäuble

Co-Chefredaktion Tages-Anzeiger
UnterstützerInnen
SUISSE FORUM MEDIAS ROMANDS

Pietro Supino

Präsident von Tamedia und Verleger des Tages-Anzeigers
MarcoBoselli

Marco Boselli

Co-Geschäftsleiter Tamedia
Christoph_Zimmer_2020

Christoph Zimmer

Chief Digital Product Tamedia
sandra

Julia Panknin

Projektleiterin Youth Lab 20 Minuten (2018)
Häufige Fragen
Ich kann meine Bewerbung nicht hochladen. Mache ich etwas falsch?
Kann es sein, dass deine Videodatei zu gross ist? Wenn das Abschicken der Bewerbung nicht klappt, kannst du uns deine Antworten und Dokumente auch gerne gebündelt per Mail zukommen lassen: youthlab@tagesanzeiger.ch
Was ist die Idee hinter dem Youth Lab des Tages-Anzeigers und wieso wurde es ins Leben gerufen?
Diverse Untersuchungen haben ergeben, dass sich die meisten Jugendlichen heute nicht mehr über die klassischen Medien wie Zeitungen, Radio oder TV informieren, sondern überwiegend via Social Media. Neuere Studien zeigen auch, dass viele junge Menschen Medien nicht mehr trauen. Aber stimmt das wirklich? Im Youth Lab wollen wir direkt mit dir in Kontakt treten und deine ehrliche Meinung zur Medienwelt und zu unserer Arbeit hören. Wir wollen dich und deine Bedürfnisse kennen lernen, dir zuhören und verstehen, was dich bewegt. Und wir wollen dir zeigen, dass wir zwar ziemlich viel Spass haben, unsere Arbeit aber trotzdem sehr ernst nehmen. Das erste Youth Lab bei 20 Minuten hat gezeigt, wie wertvoll dieser Austausch ist. Das möchten wir gerne wiederholen.
Wer kann sich für das Youth Lab des Tages-Anzeigers bewerben?
Du kannst dich bewerben, wenn du zwischen 15 und 18 Jahre alt bist, die deutsche Sprache beherrschst und über einen festen Wohnsitz in der Schweiz verfügst. Du musst nicht zwingend in Zürich leben. Im Zeitraum von Anfang Januar bis Ende April muss es dir aber möglich sein, alle zwei Wochen an den Workshops im Tamedia-Gebäude in Zürich teilzunehmen – ausser während der offiziellen Ferien im Februar und im April. Bei der Bewerbung kannst du angeben, welche Zeitfenster dir am besten passen würden. Super (aber kein Muss!) wäre auch, wenn du dir eine Teilnahme auch zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2021 einrichten könntest. Einfach, falls wir den Start wegen Corona verschieben müssten.
Wie professionell muss das zweiminütige Bewerbungsvideo sein?
Hier geht es uns darum, dich besser kennen zu lernen und etwas über deine Motivation für eine Teilnahme zu erfahren. Es reicht also, wenn du in die Kamera deines Handys sprichst und das Ganze ungeschnitten unter dem Bewerbungsformular hochlädst.
Bis wann muss ich meine Bewerbung einreichen und wann erfahre ich, ob ich dabei bin?
Anmeldeschluss ist der 22. November 2020. Wir informieren dich bis spätestens Mitte Dezember 2020, ob du es ins Programm geschafft hast.
Wie viele Teilnehmer werden ausgewählt?
Geplant ist, zwei Gruppen von je 12 bis 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusammenzustellen.
Weshalb finden die Workshops nur alle zwei Wochen statt?
Gespräche mit Teilnehmenden des ersten Youth Lab bei 20 Minuten haben ergeben, dass Workshops alle sieben Tage etwas stressig sind. Aus diesem Grund haben wir entschieden, die Teilnehmenden in zwei Gruppen aufzuteilen, die abwechselnd alle zwei Wochen ins Youth Lab kommen. Geplant sind aber ein gemeinsamer Anlass zu Beginn und einer am Ende.
Wo werden die Workshops stattfinden?
Die beiden Gruppen treffen sich abwechselnd alle zwei Wochen im Tamedia-Gebäude in der Nähe vom Stauffacher in Zürich. Je nach Programm kann es sein, dass wir später gemeinsam an einen anderen Ort laufen oder fahren.
Was, wenn die Corona-Zahlen weiter steigen?
Der Grossteil der Workshops wird in Gruppen von 12 bis 16 Teilnehmenden durchgeführt. Die Räume werden immer genug gross sein, um die Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit BAG und unser betriebliches Schutzkonzept einzuhalten. Bei Bedarf werden Masken zur Verfügung gestellt. Wir behalten uns aber auch eine allfällige Anpassung des Zeitplans aufgrund der aktuellen Corona-Situation vor. Es könnte also sein, dass das Youth Lab auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2021 verschoben wird, falls die Zahlen weiter steigen.
Kann ich eine Freundin/einen Freund oder ein Familienmitglied zu den Workshops mitnehmen?
Da wir nicht genügend Platz und Kapazität haben – insbesondere in Anbetracht der Corona-Schutzmassnahmen –, kannst du zu den Workshops leider niemanden mitbringen. Danke fürs Verständnis!
Muss ich an allen sieben Terminen teilnehmen?
Wer sich fürs Youth Lab bewirbt, sollte Lust haben, aktiv und regelmässig teilzunehmen. Solltest du mal nicht dabei sein können, geht die Welt aber nicht unter. Wir bitten dich einfach, dich frühzeitig abzumelden, damit wir uns keine Sorgen machen müssen. Und was du von vornherein wissen solltest: Um von allen Benefits zu profitieren und nach Abschluss des Programms ein Zertifikat zu erhalten, musst du eine Mindestanzahl an Workshops besucht haben. Bewirb dich also bitte nur, wenn du grundsätzlich Zeit und Lust hast, an allen Workshops teilzunehmen.
Müssen meine Eltern einverstanden sein?
Wenn Du noch nicht 18 bist, ja. Minderjährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen eine von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung einreichen.
Muss ich für die Teilnahme etwas bezahlen?
Die Teilnahme am Youth Lab ist kostenlos. Eine Versicherung ist Sache der Teilnehmer bzw. ihrer Erziehungsberechtigten.
Bekomme ich Geld für die Teilnahme?
Nein, für die Teilnahme gibt es kein Geld. Die Erfahrungen, die du während des Programms machen, und die Skills, die du erlernen kannst, sind dafür unbezahlbar. 😉 Was du nach erfolgreichem Abschluss sicher kriegst, ist ein Zertifikat, das du deinen zukünftigen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst. Und einen direkten Draht in die Redaktion des Tages-Anzeigers und aller anderen Medien von Tamedia. Ein Teilnehmer des ersten Youth Lab konnte danach zum Beispiel ein Praktikum im Videoteam von 20 Minuten absolvieren.
Kann ich mir die Teilnahme am Youth Lab des Tages-Anzeigers in der Schule/Lehre als Praktikum anrechnen lassen?
Das kommt auf deine Schule/Lehre und deren Anforderungen an. Wir bestätigen dir gerne deine Teilnahme am Youth Lab und sprechen uns für eine Anrechnung aus, die Entscheidung liegt jedoch bei den Verantwortlichen in deiner Ausbildungsstätte.
Was passiert mit den Artikeln, Videos etc., die ich in der Zeit produziere? Kann ich diese auch auf meinen eigenen Social-Media-Accounts teilen?
Alle Texte, Bilder, Videos und Tondokumente, die du während der Workshops erstellst und/oder auf denen du abgebildet bist, können in den verschiedenen Medien von Tamedia publiziert werden. Du darfst diese in Absprache aber auch gerne auf deinen Social-Media-Accounts teilen – oder künftigen Bewerbungen beilegen.
Bekomme ich am Ende ein Zeugnis?
Du bekommst nach erfolgreichem Abschluss des Programms ein Zertifikat, mit dem wir dir die Teilnahme am Youth Lab des Tages-Anzeigers bestätigen. Darin werden wir auch festhalten, an welchen Workshops du teilgenommen hast.
Immer noch Fragen?
Immer noch Fragen? Dann schreib uns eine Mail an youthlab@tagesanzeiger.ch.
Kontakt

Tamedia
Werdstrasse 21
8021 Zürich

youthlab@tagesanzeiger.ch